Geschichte
Technik
Produktion
Einsatz
Archiv
Album
Literatur
Links
Publikationen
Impressum
Sitemap
Suche
English
Startseite >> Deutsch
MiG-21 - Flugzeug der Superlative

Das Jagdflugzeug Mikojan-Gurewitsch MiG-21 (russisch: МиГ-21, NATO-Codename Fishbed) ist:

  • das meistgebaute Kampfflugzeug nach dem zweiten Weltkrieg
  • das meistgebaute Überschallflugzeug
  • das mit 57 Produktionsjahren am längsten gebaute Kampfflugzeug
  • das meistverbreitete Kampfflugzeug und steht oder stand bei ca. 50 Luftwaffen auf vier Kontinenten im Einsatz
  • ein Flugzeug mit mehr als 20 Versionen in vier Generationen.

Noch heute gehören Hunderte MiG-21 und J-7 / F-7 (chinesische Varianten) zum Inventar der Luftstreitkräfte dieser Welt. Nicht zuletzt war die MiG-21 über mehr als 20 Jahre das wichtigste Kampfflugzeug der Luftstreitkräfte / Luftverteidigung der DDR, wo die Beschäftigung des Autors mit diesem Flugzeug ihren Anfang nahm.

 

MiG-21.de aktuell:
24. Mai 2022 Wie das rumänische Verteidigungsministerium mitteilt, wurde gestern der Flugbetrieb der MiG-21 LanceR wieder aufgenommen. Gemäß eines Beschlusses des Obersten Rates für Nationale Verteidigung bleiben die Maschinen bis zum 15. Mai 2023 ausschließlich für die Luftraumüberwachung und die Inübunghaltung der Flugzeugführer im Einsatz und werden dann außer Dienst gestellt.
17. Mai 2022 Gestern absolvierte Comandor Daniel MOTANU Moise, MiG-21-Vorführpilot der rumänischen Luftstreitkräfte, langjährige Begleiter und Nachfolger von Georghe GICA Stancu in dieser Position, seinen Abschiedsflug. Daß dieser nicht in einer MiG-21, sondern auf dem Rücksitz einer F-16 erfolgte, ist neben der jetzt schon einen Monat andauernden Suspendierung des Flugbetriebs ein weiteres Indiz dafür, daß der Abschied von den rumänischen MiG-21 ein endgültiger sein könnte. Öffentlich in Aktion war Comandor Moise zuletzt im letzten Jahr in Kecskemét zu sehen. Davor begegnete ihm der Autor u.a. 2008 in Erfurt und 2019 in Nörvenich.
15. April 2022 Auf Anordnung von Generalstabschef Daniel Petrescu werden mit Wirkung vom heutigen Tage die Flugaktivitäten der rumänischen MiG-21 LanceR ausgesetzt. Als Grund für die überraschende Maßnahme wird die Häufung von Unfällen und technischen Problemen in der letzten Zeit angegeben. Nach dem Absturz vom 2. März gab es zwischenzeitlich mindestens einen weiteren Vorfall.
Es ist also nicht auszuschließen, daß dieses symbolträchtige Bild von der Bucharest International Airshow 2019 das letzte vom Autor in Rumänien aufgenommene einer aktiven MiG-21 LanceR bleiben wird ...



11. April 2022 Heute vor 60 Jahren, am 11. April 1962 fliegt zum ersten Mal ein Deutscher in einer MiG-21. Der Flug findet im Rahmen des Umschulungslehrgangs für Flugzeugführer des JG-8 im sowjetischen Krasnodar statt, der die flächendeckende Ausstattung der Geschwader der LSK/LV mit diesem Flugzeugtyp einleitet.
24. März 2022 Seit heute wird die Neuauflage des vom Autor verfaßten MiG-21-Buchs ausgeliefert. Bei gleicher Seitenzahl enthält die Neuauflage jeweils rund 20 aktualisierte bzw. hinzugefügte Bilder sowie erweiterte, aktualisierte und korrigierte Texte. Das Kapitel zu den chinesischen MiG-21-Varianten wurde komplett überarbeitet und die Abschnitte zu den seit 2012 verbliebenen europäischen Nutzerländern um die zwischenzeitlichen Entwicklungen ergänzt.



3. März 2022 Gestern ist eine MiG-21 LanceR C der rumänischen Luftstreitkräfte in Kreis Constanța abgestürzt. Wie das rumänische Verteidigungsministerium meldet, ist der Pilot dabei ums Leben gekommen. Bei der anschließenden Rettungsaktion verunglückte zudem ein Hubschrauber IAR 330, wobei alle sieben Besatzungsmitglieder starben. Die verunfallte MiG-21 gehörte zur der in Mihail Kogălniceanu stationierten Escadrila 861 Aviație Luptă.

... mehr im Archiv.